Materialschutz

Gefräßige Biester – Wertvolles schützen

Schützen Sie Ihren kostbaren BesitzAntiquitäten, Skulpturen, wertvolle Pelze, historische Bücher, antike Teppiche, kostbare Kostüme … weder der materielle noch der ideelle Wert von historischen Gegenständen oder Unikaten setzt Materialschädlingen irgendwelche Grenzen. Dementsprechend hoch ist der Schaden, wenn solche Gegenstände von Ungeziefer unwiederbringlich zerstört werden.

Unter Materialschädlingen versteht man hauptsächlich Insekten und deren Larven, die verschiedene Materialien – pflanzlicher oder tierischer Herkunft – unwiederbringlich beschädigen oder zerstören können. In alten Kirchen, in Museen, Galerien oder Theatern sind diese Schädlinge gefürchtet, weil sie sich über beliebige organische Gegenstände aus Textilien, Holz, Papier, Wolle, Seide oder Leder hermachen. Hier können unter Umständen irreparable Schäden an Kulturgütern entstehen, die dann für die Zukunft verloren gehen.

Aber auch im privaten Bereich sind Materialschädlinge mehr als ärgerlich, denn hier finden Schädlinge wie Pelzkäfer, Teppichkäfer oder Kleidermotten ebenso ausreichend Futter. Antike Unikate, wertvolle Erbstücke oder edle Möbel sind der Gefräßigkeit der Schädlinge ausgesetzt – ohne dass es zu Beginn bemerkt wird. Schädlingsbefall wird oft erst spät erkannt, aber schon zahlenmäßig geringer Befall kann erheblichen Schaden verursachen.

Im Außenbereich zählen z.B. Ameisen oder Holzwürmer zu den Materialschädlingen, die sich an Gebäuden und sonstigen Baumaterialien zu schaffen machen und diese zerstören oder unbrauchbar machen. Bei der Zuordnung von Schädlingen in bestimmte Kategorien kommt es zu Überschneidungen, wenn Nager wie Mäuse, Ratten und Marder elektrische Kabel annagen oder Isoliermaterial beschädigen. Nicht selten führt dieses zu Kurzschlüssen und somit zu erheblichen Betriebsstörungen, schlimmstenfalls zum Ausbruch eines Brandes!

Halten Sie also wertvolle Gegenstände, die Ihnen am Herzen liegen, im Auge und achten Sie auf lebende oder tote Insekten, die bei Befall meistens in der Nähe von Fenstern zu finden sind. Schon bei kleinen Anzeichen von Schäden wie z.B. unregelmäßigen Löchern in selten getragener Kleidung, in Teppichen, Pelzen oder anderen Textilien, sollten Sie zur Tat schreiten und Ihr wertvolles Hab und Gut mit Hilfe eines fachmännischen Schädlingsbekämpfers schützen. So behalten Sie lange Freude an Ihren Liebhaberstücken und erhalten unter Umständen kostbare Werte.